Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein   

Home   |   Domarus-Archiv   |   Ausstellungen   |   Publikationen   |   Kontakt    

Ausstellungen

 

     

 

 

 

Ausstellung im Sparkassen- und Giroverband für Schleswig Holstein
17. Februar bis 8. Mai 2015

Enst von Domarus
... und der "Wandervogel"

Als 16jähriger kam Ernst von Domarus in Berührung mit der Wandervogelbewegung. In Bütow initiierte er eine Gruppe und ging zu Beginn der 1920er Jahre „auf große Fahrt“. In seinen „Lebensbildern“, die er rückblickend 1967 verfasste, schildert Ernst von Domarus einige Wanderungen sowie drei „Großfahrten“, bei denen er auch bekannten Vertretern der Jugendbewegung begegnete. Von den Wanderskizzen und Werken der Jugendzeit von Domarus‘ hat sich kriegsbedingt kaum etwas erhalten. In der Ausstellung werden deshalb spätere Arbeiten präsentiert, die den Geist des vom Wandervogel geprägten Künstlers widerspiegeln.

Zur Ausstellung erscheint Band 03 der Reihe Apsekte aus Leben und Werk des Malers und Graphikers Ernst von Domarus (1900 - 1977).

Die Ausstellung der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein ist vom 17. Februar bis 8. Mai 2015 im Foyer des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein zu besichtigen.


Faluner Weg 6, 24109 Kiel, Öffnungszeiten:
Mo. – Do. 09.00 – 16.00 Uhr, Fr. 09.00 – 14.30 Uhr, Eintritt frei.

Eröffung: Montag, 16. Februar 2015 | 17:30 Uhr

Download Einladung und Plakat (PDF) | Medieninfo (PDF)

Ausführliche Artikel im Online-Portal www.mettenhof.de sowie im Bauernblatt SH vom 14.03.2015 (PDF)

nach oben


Ernst von Domarus
"Herbes, farbenstarkes Norwegen"

Aquarelle | Gemälde | Pastelle

Künstlermuseum Heikendorf (www)
16.02. bis 21.04.2013
Einladungskarte (PDF)

Rathaus Bordesholm (Wanderausstellung)
09.10.2014 bis 15.01.2015
Einladungskarte (PDF | 1 MB) | Plakat (PDF) | Medieninformation (PDF)

 

Der Maler und Graphiker Ernst von Domarus verbrachte 1972 bis 1974 seine Sommerurlaube in Norwegen. Besonders begeisterte ihn die Fjord- und Gebirgsregion nördlich der Stadt Bergen. Aus seinem Tagebuch ließen sich Reiserouten rekonstruieren und seine Faszination für die Landschaft sowie der Drang zum Malen nachvollziehen.

Die Ausstellung zeigt Aquarelle sowie einige Öl- und Pastellbilder von Landschaften, die der Künstler gelegentlich bis zur völligen Abstraktion reduziert. Für Formen und Konturen, Farben und Kontraste hatte er ein besonderes Gespür. Stilistisch bewegt sich der Autodidakt zwischen Naturalismus und Abstraktion, mit deutlichem Einfluss der klassischen Moderne.

Ernst von Domarus wurde 1900 in Bütow in Pommern geboren. Der gelernte Herrenschneider war bis zu seinem Tod 1977 als Gewerbelehrer für Textilklassen in Kassel tätig. Eine fundierte künstlerische Ausbildung ließ sich in den wirtschaftlich schwierigen Inflationsjahren nach dem Ersten Weltkrieg nicht verwirklichen.

Der begleitende Katalog führt allgemein in die Entdeckung Norwegens seitens der Malerei sowie in die Entwicklung des Tourismus ein. Die drei Reisen des Ernst von Domarus werden anhand von Tagebuchaufzeichnungen rekonstruiert und seine Bilder im Kontext betrachtet.

Zur Ausstellung erschien ein Katalog:
Ernst von Domarus - Herbes, farbenstarkes Norwegen. Aspekte aus Leben und Werk des Malers und Graphikers Ernst von Domarus (1900-1977), bearbeitet von Imke Lüders, herausgegeben von der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, Band 02, Kiel 2013.

nach oben

   

Ernst von Domarus (1900-1970)
Einblicke und Ausblicke

Ausstellung im Sparkassen- und Giroverband Schleswig-Holstein (www)
25.10.2010 bis 21.01.2011

Der 1900 im Pommerschen Bütow geborene Maler, Zeichner und Graphiker Ernst von Domarus hinterließ bei seinem Tode 1977 etwa 800 Arbeiten. 2009 überließ das Ehepaar Edwin und Irmingard Theune aus Altwittenbek bei Kiel den künstlerischen Nachlass der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein als Schenkung.

Ernst von Domarus, in seinem Lebensweg durch zwei Kriege und Inflation, aber auch aufgrund der Zugehörigkeit zur Jugendbewegung des „Wandervogels“ immer wieder von seinem Ziel einer künstlerischen Laufbahn abgehalten, erlernte zunächst das Schneiderhandwerk bei seinem Vater in Bütow. Nach Abschluss der Meisterprüfung absolvierte der humorvolle Wanderer 1928 eine Ausbildung am Berufspädagogischen Institut in Berlin und ging anschließend als Gewerbelehrer für die Textilklassen nach Kassel, wo er bis zu seinem Tod blieb. Seit 1948 war er, als Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Kassel, an mehreren Ausstellungen des dortigen Kunstvereins und anderer Häuser beteiligt.

Ernst von Domarus blieb Autodidakt, er bildete sich als Künstler eigenständig weiter. Beeinflusst ist sein Werk vorrangig durch die Klassische Moderne. Die Natur spielte schon aufgrund seiner zahllosen Wanderungen quer durch Deutschland, aber auch seiner späteren Reisen in den Mittelmeerraum und nach Skandinavien eine wichtige Rolle. Die Stärken des routinierten Malers liegen im Umgang mit Farbe, besonders in der Verfremdung des Gegenstands durch freie Farbwahl. Auch kennzeichnet eine ausgefallene perspektivische Sehweise viele seiner Bilder: Während des Zweiten Weltkriegs war er als Staffelkapitän der Lastensegler in Rumänien, Jugoslawien und Russland eingesetzt. Viele seiner Landschaftsbilder wirken wie von einem sehr hohen Standpunkt, andere wie aus der Vogelperspektive gemalt. Landschafts- und Genrebilder bilden neben einigen abstrakten Arbeiten den größten Teil des Bestandes. Domarus übte sich in zahlreichen Techniken, neben dem Aquarell in der Ölmalerei, Collage, Pastell-, Tusche-, Filzstift- und Kohlezeichnung, in der Druckgraphik mit Holz- und Linolschnitt, Radierung, Siebdruck oder Lithographie.
   
Die erste Ausstellung der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein konnte vom 25. Oktober 2010 bis 21. Januar 2011 im Foyer des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein besichtigt werden. Anschließend ging sie auf Wanderschaft:

3. bis 25. August 2011
Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, Uferstraße 5, 35066 Frankenberg (www)

26. bis 28. August 2011
Ederberglandhalle, Teichweg 3, 35066 Frankenberg (www)

18. Januar bis 29. Februar 2012
Kasseler Sparkasse, Wolfsschlucht 9, 34117 Kassel

Zur Ausstellung erschien der Katalog:
Ernst von Domarus - Einblicke und Ausblicke. Aspekte aus Leben und Werk des Malers und Graphikers Ernst von Domarus (1900-1977)
, bearbeitet von Imke Lüders, herausgegeben von der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, Band 01, Kiel 2010.

nach oben

 

   

Für nähere Informationen bitte Bild anklicken (Datenblatt der Museen Nord).   

Ernst von Domarus |  Versenkung (1971)
Ernst von Domarus |  ohne Titel  (1972)
Ernst von Domarus | Böverdal/Kritingskjoen (1973)
   
 
     
© 2010-2013 Sparkassenstiftung SH (www)